TSG Reutlingen

MannschaftsfotoM1 2019 20

M1 unter Zugzwang gegen TV Aixheim

Die M1 der TSG Reutlingen steht nach der knappen 27:29-Niederlage vor Wochenfrist beim TSV Altensteig im Heimspiel gegen den TV Aixheim (Sa., 19.30 Uhr, BZN-Halle) ziemlich unter Zugzwang, will man nicht schon Anfang Februar sämtliche Restchancen auf die Verbandsliga-Qualifikation verspielen. „Uns ist klar, dass die Wahrscheinlichkeit nach den verpassten Punkten in Köngen und Altensteig nicht gestiegen ist, aber im Sport passieren die verrücktesten Dinge. Deshalb müssen wir im Spiel gegen Aixheim alles daran setzen, um die Punkte zu Hause zu behalten – schon alleine, um uns diesem Vorwurf hinterher nicht aussetzen zu müssen!“, ist sich TSG-Trainer Marcus Grimm um die Bedeutung der Partie gegen den mit 13:19 Punkten notierten Tabellenzehnten durchaus bewusst.

Das Hinspiel verloren die Achalmstädter ersatzgeschwächt in der harzfreien Gästehalle mit 22:26, sodass man im Reutlinger Lager auf Wiedergutmachung aus ist. Verzichten muss man verletzungsbedingt auf Marcel Schwarz sowie auf Jonas Benecke (krank) und Mersid Memisahovic (Heimat). Ein dickes Fragezeichen steht zudem hinter dem Einsatz von Youngster Kai Kussmann (Rückenprobleme).