TSG Reutlingen

  Reutlinger Damen mit weiterem wichtigen Sieg

2019-11-23 TSG F1-SKV Rutesheim-40

 Bezirksliga 23.11.2019:   TSG Reutlingen- SKV Rutesheim 26:25 (12:16)

Nach dem 14:13 - Sieg über die SG Nebringen/ Reusten gewinnen die Reutlinger Damen vergangenen Samstag ihr nächstes Spiel gegen den SKV Rutesheim mit 26:25.

Die erste Halbzeit war durch eine sehr schwache Abwehrleistung auf Reutlinger Seite geprägt, wodurch es den TSG- Mädels nicht gelang den Rutesheimer Angriff zu stoppen.

Im Angriff lief der Ball anfangs sehr gut, wodurch sich die TSG einige gute Chancen herausspielen konnten. So war die erste Viertelstunde, trotzt ungenügender Abwehrleistung, sehr ausgeglichen. Im weiteren Verlauf fielen die Reutlinger Damen jedoch wieder in alte Muster. Sie zeigten vermehrt Ballunsicherheiten, welche zu technischen Fehlern führten. Auch wurden erneut klare Torchancen nicht konsequent genug genutzt, was dazu führte, dass man mit einem 12: 16 Rückstand in die Halbzeitpause ging.

Nach klarer Ansprache der Trainerin kamen die Reutlinger gestärkt und motiviert aufs Feld zurück. Mit Kampfgeist und vollem Einsatz kämpften sich die Rathgeb- Schützlinge nach nur 10 Minuten auf 18:18 heran. Danach konnte sich keine Mannschaft mehr wirklich absetzen und es blieb spannend bis in die Schlussphase. 25 Sekunden vor Schluss traf Rutesheim zum 25:25 Ausgleich. Die Reutlinger Damen hatten in einem letzten Angriff die Möglichkeit in Führung zu gehen. Aufgrund eines harten Fouls an Annabel Edel in den letzten Sekunden sah die Rutesheimerin Semira Kugel rot. Durch die Regel, dass progressive Strafen in der letzten Minute immer mit einem 7m einhergehen, bekamen die Reutlinger Mädels wenige Sekunden vor Schluss den spielentscheidenden Strafwurf, den Deborah Dienes eiskalt verwandelte und so den Heimsieg klar machte.

"Nur durch eine deutlich bessere Abwehrleistung und viel Kampfgeist in der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel schlussendlich verdient für uns entscheiden!, so Lisa Rathgeb zum Spiel.

Dank des zweiten Sieges in Folge ist die TSG jetzt wieder im Mittelfeld der Tabelle angekommen und kann mit einem weiteren Erfolg im Auswärtsspiel am Samstag (17:30 Uhr) in Magstadt für ein ausgeglichenes Punktekonto sorgen.

Es spielten: Rahel Obergfell (TW), Alissa Gruber (TW), Annabel Edel (4), Deborah Kern (2), Eva Jeggle (3 3/2), Laura Broßette (5), Alma Adrovic , Claudia Sauter (2), Denise Fischer, Linda Felsberg (1), Kim Sandherr, Deborah Dienes (9 4/3)