TSG Reutlingen

MannschaftsfotoM1 2019 20

M1 möchte gegen SG O/U Wiedergutmachung betreiben

Die M1 der TSG Reutlingen möchte bei ihrem Heimspiel gegen die SG Ober-/Unterhausen (Samstag, 19.30 Uhr, Storlachhalle) Wiedergutmachung für die schmerzhafte 24:31-Auswärtsniederlage vor Wochenfrist bei TEAM Esslingen betreiben und schnellstmöglich wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. „Ich erwarte eine deutliche Steigerung und vor allem ein ganz anderes Auftreten. Wir müssen Vollgas gehen und unser Maximum investieren – nur dann haben wir überhaupt eine Chance!“, nimmt TSG-Coach Marcus Grimm seine Mannschaft in die Pflicht.

Gegen Esslingen lieferten die Achalmstädter über weite Teile des Spiels ein Fehlerfestival ab und luden die Gastgeber förmlich zum Torewerfen ein. Dennoch ist man im Reutlinger Lager optimistisch, dem mit 14:4 Punkten sehr gut gestarteten Zweitplatzierten Paroli bieten und im Erfolgsfalle den Anschluss an das obere Tabellendrittel halten zu können. „Die Jungs werden sich ganz anders präsentieren. Davon bin ich zu 100% überzeugt!“, sprach Grimm seinen Schützlingen sein volles Vertrauen aus.

Personell kann man aus dem Vollen schöpfen.