TSG Reutlingen

Achamfighter mit Auswärtssieg in Tübingen

8OwWoLGw

Mit einem deutlichen 31:21 Sieg geht das Team in die Herbstferien.

Der dritte Erfolg in Folge beschert den Achalmfightern 6:4 Punkte und Anschluss an die Tabellenspitze. Die Tübinger erwiesen sich, wie erwartet, als unangenehme Gegner. Gegen eine sehr defensiv eingestellte 6:0 Abwehr taten sich die Reutlinger in den ersten paar Minuten schwer. Tübingen dagegen, hatte den besseren Start und mit ihrem Topspieler Linus Großmann, welcher 11 Tore erzielte, den auffälligsten Spieler. Ab der fünften Minute zeigte sich dann die spielerische Klasse der Achalmfighter. Sowohl Leo als auch Frieder setzten ihre Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene. Vor allem die Linkshänder Sebastian und Jan Lukas hatten einen Sahne Tag und am Kreis war Maurice von der gegnerischen Abwehr nicht aufzuhalten. So ging es mit einem klaren Vorsprung von 9:15 in die Halbzeit.

Der Start in die zweite Hälfte lief perfekt. Linus Großmann bekam anfangs 2 Minuten und diese Überzahl wurde von den Jungs sehr gut genutzt. Schnell zogen die Achalmfighter mit 10:19 davon. Jedoch schlich sich ab und an „Bruder Leichtfuß“ heran und in der 35 Minute ließen sie die Tübinger auf 17:20 ran.Doch die Jungs kamen schnell wieder zur Besinnung und gingen mit einer hochkonzentrierten Abwehr, pfeilschnellen Konter und Abschlussstärke binnen 5 Minuten mit 10 Toren Vorsprung in Front. Der wurde dann sicher und souverän bis zum Abpfiff verwaltet.

Fazit der Trainer: Auch drei Ausfälle (Bruno krank, Marko und Finn verhindert) können die Mannschaft nicht aus der Bahn werfen.

Es spielten: Sascha, Felix, Sebastian 7, Florian, Jan Lukas 5, Frieder 1, Leo 5, Marco 3, Hannes 3, Maurice 7

Save the date am 10.11.19 um 14:30 in der Storlach Halle

Die Achalmfighter treffen auf BetzingenWir hoffen auf viele Zuschauer und 2 Punkte im Derby