TSG Reutlingen

MannschaftsfotoM1 2019 20

M1 gegen Baar vor unangenehmer Aufgabe

Die M1 der TSG Reutlingen steht in ihrem sechsten Saisonspiel (Samstag, 19.30 Uhr, Storlachhalle) vor einer gleichfalls unangenehmen wie richtungsweisenden Heimaufgabe. „Die HSG Baar gehörte vor zwei Jahren nicht unbedingt zu unserem Lieblingsgegner!“, erinnert sich TSG-Trainer Marcus Grimm ungern an die beiden Niederlagen in der Saison 2017/18, als man in beiden Begegnungen jeweils knapp das Nachsehen hatte. Zwar musste die von Trainer-Fuchs Martin Irion betreute Spielgemeinschaft damals in der Folge in den sauren Abstiegsapfel beißen, schaffte aber in der darauffolgenden Saison in überragender Art und Weise mit 42:2 Punkten den sofortigen Wiederaufstieg. Aktuell steht der Aufsteiger mit 4:4 Punkten auf einem soliden achten Tabellenrang und hat vor allem zuletzt mit einem 31:27-Heimsieg gegen den TSV Altensteig aufhorchen lassen. „Baar ist unter anderem für seine körperbetonte Spielweise bekannt. Da müssen wir wieder dagegen halten, ansonsten kann es ziemlich ungemütlich werden. Aber die Jungs sind heiß und wollen sich unbedingt oben festbeißen!“, so Grimm weiter, dem erstmals bis auf den Langzeitverletzten Billy Bantle der komplette Kader zur Verfügung steht.