TSG Reutlingen

Achalm-Figther in Torlaune

Zuerst stand die Woche unter keinem gutem Stern. Eine kleine Erkältungswelle, Schulische Ausflüge und dann auch noch ein verletzter Mitte- Aufbau- Spieler Frieder würfelte das Trainingsprogramm etwas durcheinander.

Am Samstag waren dann aber alle an Bord und zeigten von der 1. Minute an,  wer Herr im Hause ist. Die Achalmfighter zeigten von Anfang an ein hohes Tempo, und man ging  schnell mit 5:2 in Führung. Die Ehninger fanden kein Mittel den Spielwitz und willen der Reutlinger zu stoppen. Nach dem 8:5 gab es einen furiosen 7:0 Lauf und von da an war kein halten mehr. Mit 22:10 ging man in die Pause. Wer gedacht hätte, das die Jungs sich in der 2. HZ  schonen würden, sah sich getäuscht. Zur Freude der Trainer und den vielen Fans und Eltern auf der Tribüne macht die Achalmfighter munter weiter .Spielzüge wurden ausprobiert, auch die ein oder andere Variante im Angriffsspiel wurde erprobt. Vor allem das variable Positionsspiel der Mannschaft bzw des einzelnen Spielers zeigt Früchte, was das Trainerteam immer und immer wieder in den Trainingseinheiten trainieren lässt. Positive auch das sich wieder alle in die Torschützenliste eintragen konnten. Am Ende gab es ein deutliches 45:23 !

Vorschau : Auswärtsspiel am Samstag, den 26.10.2019 um 14:00 Uhr in Tübingen / Sporthalle Derendingen Wir hoffen wieder auf tatkräftige Unterstützung der Fans und wollen die Siegesserie ausbauen.  

Es spielten : Sascha, Felix , Sebastian ( 9 ) , Florian (2 ) , Jan Lukas ( 2 ) , Leo ( 2 ) , Marco ( 7 ) , Marko (3 ) , Finn (1 ) , Hannes (1 ) , Maurice ( 4 ) , Bruno (13 ) , Frieder ( verletzt )