TSG Reutlingen

Foto Vorbericht kl

TSG vor letztem Heimspiel

Die Landesligahandballer der TSG Reutlingen stehen in der Partie gegen den TV Aixheim (Samstag, 19.00 Uhr, Storlachhalle) vor ihrem letzten Heimspiel der Saison und wollen nach dem Auswärtserfolg in Großengstingen durch einen weiteren Sieg die letzten Zweifel am Klassenerhalt endgültig beseitigen. "Wir haben den Anspruch, es aus eigener Kraft zu schaffen und nicht auf Schützenhilfe angewiesen zu sein!", formuliert TSG-Trainer Marcus Grimm die Marschrichtung gegen den starken Aufsteiger. Den Achalmstädter, die vor den letzten beiden Partien vier Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz haben, genügt im Duell gegen den Tabellenfünften bereits ein Unentschieden, um sich das Ticket für eine weitere Landesligasaison zu sichern. An das Hinspiel haben die Grimm-Schützlinge allerdings keine guten Erinnerungen, als man nach einer schwachen Vorstellung mit 24:29 den Kürzeren zog. "Wir werden nochmal alles investieren, um dem heimischen Publikum eine gute Vorstellung zu zeigen und uns zu revanchieren!", gibt sich Reutlingens Benedict Greve im Vorfeld kämpferisch.
Personell kann Reutlingen aus dem Vollen schöpfen und hofft im letzten Heimspiel, welches von einem bunten Rahmenprogramm begleitet wird, auf zahlreiche Unterstützung.