TSG Reutlingen

Die Jugendspiele 2019 in der Übersicht

j YVPn5S

MJB – Von knappen Punkten, herben Niederlagen und starken Kämpfen

03.02.2019    TSG Reutlingen        HSG BB/Sifi        31 : 31
10.02.2019    SV Magstadt        TSG Reutlingen        35 : 26
17.02.2019    TSG Reutlingen        JSG Echaz-Erms 3    19 : 22

Die MJB ist gegenwärtig auf dem Siebten Platz in einer 10er-Gruppe, Bezirksklasse.

WJB – Die Mädels marschieren, können aber gegen die besten Zwei nicht punkten

26.01.2019        TV Rottenburg                TSG Reutlingen               18 : 15
02.02.2019        TSG Reutlingen               HSG BB/Sifi 2                   30 : 15
03.02.2019        TSG Reutlingen               TSV Altensteig                 36 : 10
17.02.2019        TSG Reutlingen               SG Tübingen                    22 : 15

Die WJB ist in der 9er-Bezirksklasse auf dem Dritten Tabellenplatz.

MJC-1 – Achalm-Fighter mit bisher sehr erfolgreicher Rückrunde

26.01.2019        TG Biberach                    TSG Reutlingen               19 : 19
03.02.2019        TSG Reutlingen               JSG Echaz-Erms              31 : 33
10.02.2019        Spvgg Mössingen           TSG Reutlingen               23 : 31
16.02.2019        TSG Reutlingen               JSG Blau-Söflingen         26 : 25

Die MJC-1 hat sich damit in der Landesliga auf Platz 5 in der 9er-Liga hochgekämpft.

Spielbericht zu Biberach - Achalm-Fighter kommen mit blauem Auge davon

Nach einer 4-wöchigen Pause und einem Sieg zum Rückrundenstart mussten unsere Jungs vergangenen Samstag zum Auswärtsspiel zur TG Biberach. Das Team hatte einiges vor: Hier wollte man gegen den Tabellenletzten aus Biberach an die Leistung des letzten Spieles anknüpfen und die 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

Es kam anders als erhofft: Von Spielbeginn an konnte man sich, trotz vielen Möglichkeiten und 2 bärenstarke Torhütern, nie deutlich absetzen. Das Team ging zwar immer mit 1-2 Tore in Führung und gab diese bis zur Halbzeitpause nie ab. Doch Chancen und erneut viele technische Fehler verhagelten die Stimmung. In der 2. Hälfte des Spiels sollte es nicht besser werden. Kurz vor der 40. Min. passierte es dann, dass sich der Gegner den Ausgleich erkämpfen konnte. Bei einem Stand von 17:18 für unsere Jungs nahm das Trainergespann Laki & Mäx 4,5 Min. vor Schluss eine Auszeit um die Jungs nochmal auf die letzten Spielminuten einzustellen. Vorgabe war es, zu versuchen, mit Druck aufs Tor lange Angriffe zu Spielen. Doch das konnte das Team nicht in die Tat umsetzen. Zwar konnte direkt nach dem Time-Out ein Treffer erzielt werden und den Vorsprung auf 2 Tore erhöhen. Diesen Vorsprung konnte ärgerlicherweise nicht gehalten werden und nach 2 unnötige Ballverluste im Angriff ist es sogar dem Gegner kurz vor Schluss auszugleichen. Die letzten 2 Minuten sollten nun ein Krimi werden. Keins der beiden Teams war in der Lage, noch ein Tor zu erzielen, um sich einen Vorteil zu verschaffen.

In den letzten 20 Sek. vor Spieleende war dann für unsere Team in Ballbesitz die Chance das Spiel doch noch zu gewinnen. Aber dann: 10 Sek. vor Schluss Ballverlust unseres Teams – Gegenstoß TG Biberach – Foul an den gegnerischen Konterspieler – 7 Meter mit dem Schlusspfiff – TG Biberach wirft – Torwart hält. Unentschieden gerettet!!!An diesem Tag kann das Team von Glück reden und froh sein, dass sie 2 so bärenstarke Torhüter als Rückhalt haben.

Es spielten:Im Tor: Felix S., Sascha W.Feldspieler: Florian G. (1 Tor), Jan Lukas T. (3), Frieder H. (2), Leo W. (5), Marco C. (3), Marko V. (2), Hannes A. (1), Maurice R (1), Bruno K. (1)

WJC: Die WJC zeigt positive Entwicklung und holt den ersten Punkt

26.01.2019        TV Rottenburg                TSG Reutlingen               15 : 15

MJC-2: Die "Zweite" der MJC sichert sich den zweiten Platz, kann aber nicht oben angreifen

09.02.2019    TSV Betzingen        TSG Reutlingen        29 : 15
16.02.2019    TSG Reutlingen        TV Rottenburg        24 : 18

Die MJC-2 überzeugt in der Bezirksklasse, und steht auf dem zweiten Platz der 7er Gruppe.

Zum Rottenburgspiel:

Für die männliche C2 Jugend ging es am Wochenende beim Spitzenspiel gegen Angstgegner Rottenburg um Platz 2.

Die Mannschaft von Trainergespann Karagianis / Bahnmüller zeigtesich hochkonzentriert und gut eingestellt. Die Vorgabe war durch Ball klauen und gutes Verschieben in der Abwehr den Rottenburgern den Zahn zu ziehen. Das gelang sehr gut. Durch schnelle Beine und Hände trieben sie die Rottenburger zu vielen Fehlpässen. In den ersten Minuten trafen die Achalmstädter aber nur den Pfosten, bis der Bann durch Christos Karagianis gebrochen wurde. Von da an lief das Spiel für die Reutlinger wie am Schnürchen. Vor allem die Abwehrarbeit war allererste Sahne. Nicht umsonst haben die Achalmstädter die zweitbeste Abwehr in der Bezirksklasse. Mit einem 13:8 ging es in die Pause.

Nach der Pause brach die C2 kurz ein und die Rottenburger kamen auf 2 Tore heran. Dann kam die Zeit von Torwart Simon "Hexer" Schwaiger. Der "Hexer" wuchs über sich hinaus und hielt jeden Wurf der aufs Tor kam.Als die Mannschaft wieder zu sich fand machte sie durch  eine hervorragende Offensive alles klar und gewann am Ende mit 6 Toren Vorsprung. Damit steht die C2 , 3 Spieltage vor Schluss , auf Platz 2.

Es spielten für die TSG Reutlingen: Simon Schwaiger,Benjamin Schatz,Finn Messmer(1),Anton Schneider(3),Hannes Hoss(1),Mika Ebering(1), Julian Seidel(9),Christos Karagianis(4/1),Philipp Häußler(1),Finn Lübben,Belmin Hatic(4),Leonardo Leone.

GJD-TSG: Das Team um Trainerduo Greve/Hativ bestätigt positive Entwicklung, holt aber keine Punkte

16.02.2019        JSG Echaz-Erms 3           TSG Reutlingen               12: 10
16.02.2019        TSG Reutlingen               TSV Schönaich                7 : 16

GJD-TSV Eningen: Die Kooperationsmannschaft zementiert den zweiten Platz

10.02.2019        TSV Eningen                    SG Tübingen                    27 : 10
17.02.2019        TSV Eningen                    Spvgg Renningen            24 : 13

GJE: Positive Stimmung nach Spieltag

02.02.2019        JSG Echaz-Erms 2           TSG Reutlingen               2 : 4