TSG Reutlingen

Foto Vorbericht kl

M1 vor letzter Partie des Jahres

Die Landesligahandballer der TSG Reutlingen stehen am Samstag (16.00 Uhr, Storlachhalle) vor der letzten Partie eines unter dem Strich erfolgreichen Jahres 2018. Die Achalmstädter, die mit 16:12 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz notiert werden und das Mittelfeld anführen, wollen mit einem positiven Gefühl das Jahr abschließen. "Letzte Saison befanden wir uns zum selben Zeitpunkt mit 10:14 Punkten mitten im Abstiegssumpf, sodass man insgesamt schon von einem weiteren Schritt nach vorne sprechen kann. Leider hatten wir in der diesjährigen Hinrunde zum einen aus den unterschiedlichsten Gründen enorm viele Ausfälle zu verkraften und zum anderen in einigen Spielen die Bereitschaft vermissen lassen, das volle Potenzial ausschöpfen zu wollen!", betreibt TSG-Trainer Marcus Grimm Ursachenforschung, weshalb es nach Abschluss der Hinrunde trotz guter Möglichkeiten nicht zu einem Platz in der Spitzengruppe gereicht hat. 

Zum Jahresabschluss empfangen die Reutlinger den TSV Köngen, welcher mit 14:14 Punkten den achten Tabellenplatz belegt. Im Hinspiel konnte sich das Team um Kapitän David Drosson nach großem Kampf völlig verdient mit 25:21 durchsetzen. "Köngen ist gespickt mit Top-Leuten, denen man nur mit ganz viel Leidenschaft beikommen kann. Genau das wünsche ich mir noch mal von den Jungs!", so der Sportliche Leiter Alexander Steuer.