TSG Reutlingen

Highlight des Spieltags: GemJD-TSG mit starkem Spieltag in Nebringen

Mannschaftsfotos 2018-19-39

Am Samstag spielte die gemischte D-Jugend "TSG Reutlingen" einen Spieltag in Nebringen, und zeigte Trainerteam und mitgereisten Eltern, wie toll sich die Kinder in den letzten Wochen entwickelt haben.

Im ersten Spiel traf man auf eine völlig unbekannte Mansschaft aus Leonberg, da diese für die abgemeldete HSG Schönbuch nachgerückt sind. Den besseren Start erwischten definitiv die Mädels + 1 Junge der TSG gegen die reine Jungenmannschaft aus Leonberg und so setzte man sich schnell mit 3:0 ab. Daraufhin nutzten die Leonberger ihre körperliche Überlegenheit aus und nach 7 Minuten lag die TSG dann 4:6 hinten. Bis zur Halbzeit pendelte sich der Rückstand der TSG auf 1-2 Tore ein. In der zweiten Halbzeit startete man ähnlich gut wie in die Erste und so konnte man 10 Minuten vor Schluss eine 2 Toreführung herauswerfen. Diese gab man schlussendlich auch nicht mehr her und erhöhte sogar auf ein 15:12. Hervorzuheben bleibt eine hervorragende Mannschaftsleistung mit 5 verschiedenen Torschützen.

Im zweiten Spiel gegen den SV Bondorf legte die TSG mal wieder einen hervorragenden Start hin und ging wiedermals mit 3:0 in Führung. Auch diesesmal folgten zu viele technische Fehler, sodass Bondorf mit einer Führung (6:8) in die Halbzeit ging. Leider schaffte man keine ähnlich gute 2.Halbzeit wie im ersten Spiel und so ging das 2. Spiel mit 10:13 verloren. Positiv bleibt jedoch auch hier festzuhalten, dass man im Rückspiel, wenn die Entwicklung der Mädels so weitergeht sich berechtigte Hoffnungen auf eine erfolgreiche Revanche gegen die auch nur mit Jungs spielenden Bondorfer machen kann.

Der Jugendspieltag in der Übersicht

Die mJB unterliegt gegen den Tabellenführer deutlich

TSG Reutlingen     SV Magstadt     18 : 32

WJB gewinnt gegen Tübingen und ist unzufrieden

SG Tübingen     TSG Reutlingen     8 : 13

MJC-1: Die Achalm-Fighter in 2 Auswärtsspielen ohne Erfolg

Unsere Jungs der mJC1 mussten sich in 2 Auswärtsspielen hintereinander geschlagen geben.

Am 17.11. ging es zur JSG Blaustein-Söflingen nach Ulm. Hier wollte man versuchen, dem Gegner die Stirn zu bieten. Die 1. Hälfte war jedoch anders als erhofft. Man tat sich in der Abwehr gegen die spielerisch starken JSG-ler schwer. Auch im Angriff konnte unser Team gegen die aggressive & offensive Abwehr des Gegners keine Mittel zum Torerfolg finden. Zur Halbzeitpause stand es somit 20:12 für den Gegner. Nun hieß es in der 2. Halbzeit nicht total unterzugehen, und mehr Gegenwehr zu zeigen. Und so kam es auch. Die Jungs zeigten mal wieder, was sie können, und gestalteten die restliche Spielzeit mit einem Ergebnis von 14:14 offener.

An diese Leistung aus der 2. Halbzeit in Ulm wollte das Team am 25.11. gegen den TV Spaichingen anknüpfen. Ein Sieg war notwendig, um den Verfolger in der Tabelle auf Distanz zu halten. Vielversprechend sollte das Spiel beginnen. Bis zur 13. Min. konnte man in Führung gehen und diese halten. In der 14. Minute kassierte man dann aber  den Ausgleich, kam sogar bis zum Halbzeitpfiff zum 18:16 in Rückstand. Unsere Jungs wollten sich aber nicht geschlagen geben: 4-mal konnte der Ausgleich erzielt werden, dennoch rannte man bis zur 47. Min. einem 1-3 Tore Rückstand hinterher. Bei einem Stand von 33:31 drei Minuten vor Schluss konnte die Niederlage dann aber nicht mehr vermieden werden, und die Jungs mussten als Verlierer das Spielfeld verlassen.Aus beiden Spielen hätte mindestens 1 Spiel gewinnen können, wenn nicht sogar müssen. Doch trotz guter Torausbeute & wenigen Fehlwürfen, gingen beide Spiele zum größten Teil durch technische Fehler verloren. Nun heißt es die 3-wöchige Pause zu Nutzen und versuchen durch intensive Trainingsarbeit die technischen Fehler abzustellen und sich in der Abwehr zu verbessern. Aber auch die Form und die Erfolge aus der HVW-Quali sowie Turniere zu finden und anzuknüpfen, welche seit den Sommerferien verloren gegangen sind.

Endstand: JSG Blaustein-Söflingen : TSG Reutlingen   33:26

TV Spaichingen : TSG Reutlingen                  35:31

Es spielten:g

Gegen die JSG Blau.-Söfl.
Im Tor: Felix S., Sascha W.
Auf dem Feld: Florian G (0 Tore), Jan Lukas T. (6), Frieder H. (0), Leo W. (5), Marco C. (4), Marko V. (1),Hannes A. (2), Maurice R. (2), Bruno K. (6)

Gegen den TV Spaichingen
Im Tor: Felix S., Sascha W.
Auf dem Feld: Florian G (2 Tore), Jan Lukas T. (9), Frieder H. (1), Leo W. (4), Marco C. (2), Marko V. (1),Hannes A. (4), Maurice R. (3), Bruno K. (5)

Vorschau: 1. Spiel der Rückrunde am 22. Dezember 2018 um 12:00 Uhr in der Storlach-Sporthalle gegen den TV Plochingen

MJC-2 mit starkem Punktgewinn in Nebringen

Am Samstag hatte die männliche C2 Jugend ein Auswärtsspiel in Gäufelden gegen Nebringen / Reusten. Die Jungs waren heiß, und wollten die Niederlage gegen Betzingen wett machen.So begannen sie auch. Mit tollen Spielzügen und sehr viel Schwung überranten sie die Heimmannschaftin der Anfangsphase. Zur Pause  stand für die TSG Jungs eine 16:3 Führung zu Buche. Das war vor allem Torwart Simon Schwaigerzu verdanken.Nach der Pause machten die Jungs so weiter trotz der vielen "Experimente" vom TrainerteamKaragianis und Bahnmüller. Hervorzuheben wäre der "zweite" Torwart der C2 Leonardo Leone der mitseinen Glanzparaden für Begeisterung sorgte. Am Ende stand ein 32:7 für die Achalmstädter zu Buche. Somit konnte die C2 den dritten Platz festigen, sodass am 08.12.2018 ein Verfolgerduell gegen den Zweitplatzierten VfL Nagold in der Oskar Kalbfell Halle stattfinden kann. Anpfiff ist dann um 11:45 Uhr.

Für die TSG REUTLINGEN spielten:Simon Schwaiger , Leonardo Leone , Constantin Wienns , Johnny Wagner , Julius Krommer (1), Finn Messmer (1/1),Anton Schneider , Mika Ebering (5) , Julian Seidel (6), Christos Karagianis (9/2), Philipp Häußler (2) , Belmin Hatic (7/1)

WJC mit Spielabsage

Spvgg Renn. 2     TSG Reutlingen     0 : 0     (2:0)