TSG Reutlingen

Foto Vorbericht kl

TSG hochmotiviert ins nächste Derby

Die M1 der TSG Reutlingen geht nach dem Punktgewinn in Pfullingen vor Wochenfrist hochmotiviert ins nächste Derby. Vor eigenem Publikum (Samstag, 19.30 Uhr, Storlachhalle) möchte das Team um Trainer Marcus Grimm nach drei sieglosen Spielen in Folge gegen den Tabellenletzten TV Großengstingen endlich wieder doppelt punkten! „Spiele gegen Großengstingen sind schon immer etwas Besonderes gewesen!“, so der Reutlinger Kommandogeber. „Wir haben uns aber vorgenommen bis Weihnachten eine Serie zu starten!“, nimmt Grimm sein Team vor dem Duell in die Pflicht, welches schon allein deshalb eine gehörige Portion Brisanz birgt, da sich bei den Lila-Weißen mit Manuel Häcker, Michael Kinzelmann, Julian Rinker und Bastian Grünenwald gleich vier Ex-TSG‘ler tummeln.Verzichten müssen die Achalmstädter auf Michael Buck und Maximilian Ludescher (beide beruflich verhindert) sowie auf den Langzeitverletzten Levi Leyh, welcher sich nach seiner schweren Ellbogenverletzung allerdings bereits wieder im Aufbautraining befindet.