TSG Reutlingen

Sensationell: MJC-1 der TSG Reutlingen qualifiziert sich souverän für die Landesliga

MJCLandesliga

Es ist für die Jugendhandballer des TSG Reutlingen handballerisch der größte sportliche Erfolg seit 22 Jahren: Die Achalmfighter aus der MJC-1 überzeugen auch in der zweiten Qualifikationsrunde, beenden dem Zweiten Platz hinter Frisch Auf! Göppingen ihre Qualifikation und sichern sich so das Ticket für die Landesliga!

Am Ende waren sie alle vor allem: Stolz. Kaputt. Und Glücklich. Allen voran natürlich die Spieler, die Achalmfighter - jene Truppe, die sich da in Wangen im Allgäu erneut gegen die Konkurrenz aus Heuchelberg und den Gastgeber durchsetzen hatte können. Die im Reisebus mitgereisten Eltern und Fans - angefeuert und mitgezittert, aber dabei eigentlich immer mit gutem Grundgefühl. Die Trainer - jenes erfolgreiche Gespann der letzten Jahre, das jetzt die MJC-1 zum Erfolg in der Qualirunde geführt hatte.

Zum Glück machten es die Jungs nicht zu spannend. Bereits in der Hinrunde hatte die Mannschaft vorgelegt, und sich mit 4:2 Punkten den zweiten Platz errungen. Um diesen zu verteidigen brauchte es mindestens einen, am besten zwei Punkte an diesem Samstag im Allgäu.

Das erste Spiel ging gegen die im Vergleich zum Hinspiel erstarkten Gastgeber - die MTG Wangen konnte aus den Vollen schöpfen, und stellte die Reutlinger vor eine gar nicht mal so dankbare Aufgabe. Die Trainer wirkten angespannt, aber zuversichtlich - und bekamen Recht. Der Start war ausgeglichen, Wangen spielte stark auf. Doch nach und nach fing sich die Truppe der TSG, besonders in der Defensive konnten die Spieler überzeugen, und hieraus einige wichtige Gegenstöße fahren. Mit dem 11:18 Sieg stand fest: ES WIRD DIE LANDESLIGA!

Doch die Achalmfighter machten ihrem Namen alle Ehre, und zeigten auch in den weiteren Spielen des Tages ihr Können. Das 5:16 gegen Frisch Auf! Göppingen fällt trotz verdienter Niederlage zu hoch aus, die Jungs hatten den Favoriten einiges abverlangt.

Und auch im letzten Spiel des Tages wussten die Jungs nochmal Ehre und Kampfgeist zu zeigen: Im Spiel um Platz 2 gegen Heuchelberg setzten sich die Trainer mit 12:9 souverän durch.

Damit erringen die Achalmfighter nach zwei Meisterschaften in der Bezirksklasse einen Platz in der Landesliga, und finden sich in einer Liga mit den Konkurrenten der JSG Echaz-Erms 1 und Spvgg Mössingen! Ein Erfolg, zu dem man den Jungs nur immer wieder gratulieren kann. Toll gemacht!!! Wir freuen uns auf die Runde mit euch!