TSG Reutlingen

M1: Landesliga  TSG Reutlingen - HSG Baar

 

Männer 1 vor richtungsweißender Partie

Die M1 der TSG Reutlingen steht im vorletzten Heimspiel der Hinrunde gegen Mitaufsteiger HSG Baar (Samstag, 19.30 Uhr, BZN-Halle) vor einer richtungsweisenden Partie. „Die letzten Partien haben nochmals gezeigt, dass wir gegen keinen Gegner dieser Liga chancenlos sind, allerdings müssen wir die technischen Fehler und Fehlwürfe weiter reduzieren!“, nimmt Reutlingens Trainer Marcus Grimm seine Mannschaft vor dem Duell gegen den Tabellenvorletzten in die Pflicht.

21752647 2021272008115530 796793976035290957 o

Trotz der vergangenen Niederlagen belegen die Achalmstädter mit 8:10 Punkten weiterhin einen soliden achten Tabellenplatz. „Wir dürfen uns nicht auf diesem Tabellenplatz ausruhen sondern müssen möglichst schnell möglichst viele Punkte für den angestrebten Klassenerhalt einfahren!“, ist sich Routinier Armin Hatic über die Bedeutung dieser Begegnung bewusst, denn mit einem Sieg gegen die Spielgemeinschaft aus Talheim, Trossingen und Schura kann man den Vorsprung auf den Tabellenvorletzten auf sechs Punkte ausbauen.

Die Gäste, die bislang lediglich gegen Weilstetten und Grabenstetten punkten konnten, stehen ihrerseits gehörig unter Druck, denn mit einer weiteren Niederlage könnte das rettende Ufer zusehends außer Sichtweite geraten. „Wer in Grabenstetten gewinnt ist per se brandgefährlich!“, warnt Grimm sein Team jedoch bereits im Vorfeld.

Die Mannschaft um Kapitän Matthias Götz kann nahezu in Bestbesetzung antreten und muss in der anstehenden Partie lediglich auf den Einsatz von Danny Groß (Grippe) verzichten.

Bild: Herbert Schmoll