TSG Reutlingen

Highlight des Spieltags – Dieses Mal: MJC-2 ballert sich ohne Stammtorwart zum Heimsieg: TSG Reutlingen gewinnt gegen SKV Rutesheim mit 34:6

TSG mJC-BK-SG Nebringen-Reusten-23 preview

Beim Heimspiel der mJC-2 in der #storlachhölle wollten die Jungs unter Trainerteam Trifon Karagianis und Anesti Lymperiou ihren starken Lauf in der Kreisliga fortsetzen. Unter großem Zuschauerinteresse, vor allem durch lautstarke Unterstützung der Teamkameraden der C1 auf der Tribüne, legten die Jungs von Anfang an gut los. Ein schneller 8:1 Lauf in den ersten 10 Minuten setze Maßstäbe für das weitere Spiel. In einem von der lobenswert hervorzuhebenden Schiedsrichterin Hanna Eisele von der SG Ober-/Unterhausen souverän gepfiffenen Spiel führten die Gastgeber schon zur Halbzeit mit 19:3.

Die Teamleistung ist umso mehr hervorzuheben, weil man ohne eigentlichen Torhüter spielen musste – Feldspieler Marko Vohrer stellte sich freiwillig ins Tor, und konnte seinen Kasten über das ganze Spiel gut frei halten. Aber auch im Angriff lief es bei den 9 Feldspielern der TSG: Jeder konnte sich als Torschütze hervortun – der Spielbericht scheint hier leider fehlerhaft.

Nach 50 Minuten stand ein ungefährdeter 34:6 Sieg, bei dem die Jungs Spaß am Handball, aber auch am Mannschaftsgeist spüren ließen. Die MJC-2 grüßt nach 4 Spielen mit 110 geworfenen Toren von der Tabellenspitze. Spannend: Gegen Verfolger Bondorf spielt man schon am 11.11. – wieder in der Storlachhalle

Die Mannschaft bedankt sich bei den Helferinnen und Helfern von der 6. Mannschaft sowie den Eltern!

TSG Reutlingen 2              SKV Rutesheim 34 : 6
Mehr zum Spiel: http://spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php?sGID=520493 

 

Der Jugendspieltag in der Übersicht

WJB verliert trotz starkem Teamgeist und gutem Einsatz
TSG Reutlingen SG O'/U'hausen 2            11 : 18
Mehr zum Spiel: http://spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php?sGID=521643

MJB nach knappem Spiel in den letzten 10 Minuten mit 3:10-Lauf 
TSG Reutlingen SG Leonb/Elt      23 : 30
Mehr zum Spiel: http://spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php?sGID=517493 

MJC-1: Mit Kampf zum Sieg
Am 3. Spieltag der Bezirksklasse empfangen die Achalm Fighter zu Hause die Mannschaft aus Nebringen/Reusten.

Das Spiel begann gegen den Tabellenletzten anders als erhofft. Gleich zu Beginn mussten unsere Jungs einen Doppelschlag gegen sich hinnehmen - erst in der 5. Minute gelang es dem Team ihr erstes Tor zu erzielen. Die konsequente und selbstbewusste Spielanlage, die das Team in den letzten Spielen und in der Vorbereitung auszeichnete, kam nicht zur Entfaltung: Im Angriffsspiel tat man sich gegen eine defensive Abwehr sehr schwer. Strafwürfe wurden verworfen, Würfe landeten am Pfosten oder wurden vom gegnerischen Torhüter entschärft. Und auch in der Abwehr musste man gegen die Gäste aus Reusten mehr Gegenwehr aufbringen als sonst.

So lief man bis zur 18. Minute einem Rückstand hinterher, und ging erst dann zum ersten Mal in Führung. Es war absehbar: Auch in der zweiten Halbzeit würde dieses Spiel kein einfaches werden.

Dem Trainergespann und dem Team war in der Kabine klar, dass man das Match gegen die Reustener nicht durch Schönspielerei gewinnen werden wird – man nahm sich deshalb Teamgeist, vollen Einsatz, Kampf und Wille vor, und die Jungs setzten genau das um.

In einem engen Spiel konnte die Führung so bis zum Ende gehalten werden, und das Team ging mit 19:16 als Sieger vom Feld.

Mit diesem Spiel haben die Jungs dem Publikum, dem Verein und der Liga gezeigt, warum sie von ihren Trainern den Namen „Achalm Fighter“ bekommen haben.

Es spielten
Torwart: Felix
Feldspieler: Frieder (2 Tore), Leo (2), Finn (2), Aaron (5), Jan Lukas (1), Bastian (1), Marco (4), Marvin (2)
Verletzt/Krank: Sebastian, Gabriel

Mehr zum Spiel: http://spo.handball4all.de/misc/sboPublicReports.php?sGID=517253