TSG Reutlingen

von HGE, TSG Reutlingen

04.10.2017

 

F-Bezirksliga / 3. Spieltag

 

SKV Rutesheim - TSG Reutlingen 25:29 (HZ 10:15)

 

F-I: Hauptsache gewonnen

 

„Hauptsache gewonnen“ lautete das Fazit von TSG-Trainer Chris Ramisch nach einer durchwachsenen Leistung seiner Schützlinge, die nach dem 29:25-Auswärtssieg beim SKV Rutesheim 6:0 Punkte auf dem Konto haben.

Zu Beginn der Partie tat sich Reutlingen schwer mit der offensiven Deckung und lag mit 3:1 in Rückstand. Von der 26. bis zur 50. Spielminute hatte die TSG dann ihre beste Phase und konnte sich vom 10:10 Gleichstand kontinuierlich auf 27:19 absetzen. Angesichts der klaren Führung erhielten alle Spielerinnen ihre Spielanteile. Als Rutesheim im Angriff umstellte, fand die TSG-Abwehr kein Mittel gegen die achtfache SKV-Torjägerin Lukacs, so dass nach 60 Minuten der Vorsprung auf vier Tore geschrumpft war. Mehr gelang den Gastgeberinnen aber nicht.

Nächste Woche ist spielfrei, dann steht das Derby gegen den TSV Betzingen auf dem Programm.

 

TSG Reutlingen

Alissa Gruber, Rahel Obergfell – Sonja Aurenz, Jamie Becker (3), Deborah Dienes (3/2), Annabel Edel (3), Eva Jeggle (1), Sabrina Omasta (8), Pia Rausch (2), Kim Sandherr (1), Rebecca Stärk (8)

 

SKV Rutesheim

Miriam Stößer – Baum, Ulbrich (5/2), Lukacs (8), Polster (1), Mundinger (2), M. Kugel (4), Wendlik, Waldherr (1), S. Kugel, Levers (1), Schmid (3)

 

Schiedsrichter: Marian Heinkele (HSG Böblingen/Sindelfingen)

 

Torstationen

3:1, 7:7, 10:10, 10:15 (HZ) 14:24, 23:27, 25:29

 

Zuschauer: 50